SPACE 2063 Wiki
Advertisement

Bei diesen gewaltigen Raumschiffen der außerirdischen Chigs handelt es sich um Kriegsschiffe, die. ähnlich wie die irdischen Trägerschiffe der JOHN F. KENNEDY-KLASSE, in der Lage sind, ein großes Kontingent an Jagdmaschinen und Bombern an Bord mitzuführen.

Die Raumschiffe dieser Klasse besitzen eine Länge von 470 Metern, eine Breite von 65 Metern und eine lichte Höhe von 2205 Metern und sie verwenden dieselbe Art von Antrieb, der auch von den kleineren Jägern und Bombern verwendet wird.

Zum ersten Mal kommen die Menschen der Erde, bei der Schlacht in der Nähe des Jupiter, in Kontakt mit diesen extraterrestrischen Trägerschiffen. Dabei stellt sich heraus, dass die irdischen Trägerschlachtschiffe dieser Schiffsklasse, was das Offensivpotenzial betrifft, überlegen sind.

Aufgrund der Abmessungen schätzen Strategische Spezialisten der Menschheit, dass Chig-Träger dieser Klasse in etwa dieselbe Anzahl von Jagdmaschinen und Bombern mit sich führen können, wie die irdischen Trägerschlachtschiffe. Über die Besatzungsstärke können die Menschen hingegen nur Vermutungen anstellen.

Anders, als die Menschen der Erde, setzen die Chigs ihre Träger überwiegend strategisch zurückgezogen ein. So bekommen die Terraner, nach dem Beginn des Krieges, erst wieder Im Herbst des Jahres 2064 Einheiten dieses Typs zu Gesicht.

Wie schon in der Schlacht bei Jupiter operieren diese Träger auch zu diesem Zeitpunkt in Dreierverbänden. Dies wird dem gegen Ende des Jahres 2064 autark operierenden Trägerschlachtschiff DWIGHT D. EISENHOWER zum Verhängnis.

Advertisement