SPACE 2063 Wiki
Advertisement

Unter den neuen Rekruten, die auf der SARATOGA eintreffen, ist auch Nathan Wests jüngerer Bruder Neil. Er gehört der Einheit des unerfahrenen, aber übereifrigen Lieutenants James Herrick an. Bereits wenig später wird diese Einheit zusammen mit den Wildcards in den Kampf geschickt. Lieutenant-Commander McQueen instruiert die Soldaten, während der geplanten Operation davon, dass sie lediglich Informationen zu sammeln haben und den Feind auf keinen Fall angreifen sollen.
Schon kurz danach bringt ein Transporter die 5. Infanterie-Einheit und 58. Staffel auf den Planeten Mors, dessen lebensfeindliche Oberfläche mit schwarzem Sand und vulkanischen Felsbrocken bedeckt ist. Dort sollen sich die beiden Einheiten eingraben. Nachdem beide Einheiten ihre vorgesehene Position erreicht haben, entdeckt Shane Vansen ganz in der Nähe einen feindlichen Satellitenturm. Herrick schlägt vor, den Turm sofort zu zerstören, doch Shane erinnert an die Order ihrer Vorgesetzten.
James Herrick bleibt jedoch eigensinnig und handelt mit seinen Männern auf eigene Faust. Er arbeitet sich mit seiner Einheit zu dem Satellitenturm vor. Bei näherer Betrachtung stellt sich jedoch heraus, dass der Turm lediglich eine Attrappe ist.
Feindlicher Beschuss zwingt Herricks Einheit in Deckung. Herrick und seine Leute können im Abwehrkampf zunächst einige Chigs töten. Im Blutrausch lässt er nun seine Einheit einen Frontalangriff durchführen, doch das erweist sich schon bald als fatal.

Handlung


"Der Junge hatte gehört, dass
jeder Mensch in der Schlacht
eine Veränderung durchmache.
In diesem Wandel sah er sein Heil."


(Stephen Crane - Die Rote Tapferkeitsmedaille)


001-wests1.jpg

Auf der USS SARATOGA, einem terranischen Trägerschlachtschiff der JOHN F. KENNEDY-KLASSE, treffen Verwundete ein. Die Mitglieder der Wildcards, gerade erst von einem Einsatz zurückgekehrt, beobachten, wie Verwundete und Leichen von Bord des Sanitätstransporters an Bord der SARATOGA geschafft werden. Ein zweiter Transporter landet kurz darauf. Dieser hat Rekruten an Bord, die gerade erst ihre Grundausbildung absolviert haben. Sie sollen die Verluste, die die Bodentruppen des Trägers in der letzten Zeit erleiden musste, ausgleichen.

Nathan West entdeckt unter ihnen seinen jüngeren Bruder, Neil. Wütend darüber, dass er sich freiwillig zu den Marines gemeldet hat, tritt er ihm entgegen und schreit ihn wütend an. Er hält Neil eine Tirade, dass er sich keine richtigen Vorstellungen davon macht, was Krieg bedeutet, und er fordert ihn dazu auf, sich die Leichensäcke gut anzusehen, da ihm schon sehr bald dasselbe Schicksal bevorstehen könnte.

002-wests2.jpg

Als Lieutenant West sich danach brüsk von Neil abwendet und davonstürmt, will sein Kamerad Cooper Hawkes ihn aufhalten, doch Shane Vansen hält ihn davon ab. Sie kennt Neil und erklärt Cooper, warum sich Nathan so sehr aufgeregt hat.

Später im Quartier reden die Wildcards über diesen familiären Zwist. Dabei bekennt Wang, froh darüber zu sein, dass sein eigener Bruder noch zu jung ist, um zum Militär zu gehen. Überraschend taucht wenig später Neil West am offenstehenden Eingang des Quartiers auf. Unter dem fadenscheinigen Vorwand, bald zu einer Einsatzbesprechung zu müssen, komplimentiert sie ihre Kameraden aus dem Quartier, nachdem sie all Neil an Bord willkommen geheißen haben. Zurück bleibt nur Nathan West, der sich inzwischen wieder etwas beruhigen konnte und seinen jüngeren Bruder nun herzlich in die Arme nimmt.

003-kinder1.jpg

Im Anschluss stellt Nathan seinen Bruder jedoch zur Rede. Er will von ihm wissen, warum er zum Militär ging, anstatt sein Studium abzuschließen. Dabei versucht er Neil gleichzeitig klarzumachen, dass an der Front ein rauer Wind herrscht und dort nichts so ist, wie es sich Neil möglicherweise vorstellen mag. Neil hält ihm entgegen, dass es seine Entscheidung ist. Er gibt Nathan ein Foto von sich, das ihn in der Aushehuniform der Marines zeigt.

Nachdem Neil wieder gegangen ist, sieht Nathan West auf ein Foto von sich und Neil, das sie beide zeigt, als sie noch Kinder waren. Er erinnert sich daran, wie sie zusammen auf einem Sportplatz Football gespielt haben. Bei dem Versuch ihn gewinnen zu lassen ist Neil damals wütend geworden. Diese Erinnerung und seine Worte Wenn du sowieso gewinnst, dann lass mich gefälligst verlieren erinnern Nathan an die momentane Situation.

004-herrick1.jpg

Wenig später kommen die Wildcards dazu, als Second-Lieutenant James Herrick, der noch nie im Einsatz gewesen ist, vor seinen Leuten eine aufpeitschende Rede hält. Die erfahrenen Piloten der 58. Staffel äußern sich missbilligend darüber, weil sie wissen, dass Herricks hervorragende theoretischen Leistungen ihn nicht auf die Praxis vorbereitet haben. Nathan West will sich einmischen, als Herrick Neil während dieser Ansprache zusammenstaucht, doch sein Vorgesetzter, Lieutenant-Colonel McQueen hält ihn davon ab und sagt ihm, dass er sich nicht einmischen darf.

005-mcqueenherrick.jpg

McQueen fordert seine Piloten auf, zur Einsatzbesprechung zu gehen. Als sie den Bereich verlassen haben, in dem Herrick immer noch wettert, geht der Stabsoffizier zu dem Lieutenant und verlangt von ihm, dass er ihm seine Waffe gibt. Herrick folgt dieser Anweisung, woraufhin ihn McQueen ihn erzürnt fragt, ob Herrick ihn nicht leiden kann oder ihn umbringen will. Vor den Angetretenen staucht jetzt McQueen den Lieutenant zusammen, weil er ihm eine Waffe übergeben hat, ohne zuvor eine Sicherheitsüberprüfung vorzunehmen. Diese nimmt McQueen selbst vor und reicht die Waffe danach dem Lieutenant zurück, mit den zweideutigen Worten: "Aus einer ungeladenen Waffe kommt immer der lauteste Knall!"

006-marines1.jpg

Bei der Einsatzbesprechung, an der auch die 5. Aufklärungseinheit unter Herrick teilnimmt, führt McQueen aus, dass es bei der bevorstehenden militärischen Operation um ein Ladeunternehmen auf Mors geht, einem feindlichen Planeten. Er weist den verschiedenen Einheiten der SARATOGA die jeweiligen Gebiete zu. Als ersichtlich wird, dass die Wildcards, wegen des Ausfalls der 47. Staffel, die nicht von Cerrus zurück kam, ohne Unterstützung ist, bittet Herrick spontan darum, diese Aufgabe übernehmen zu dürfen. Dabei springt ihm Neil West zur Seite und hebt die Vorzüge des Lieutenants hervor.

007-rossherrick.jpg

Schließlich erlaubt der anwesende Commodore dem Marine-Team, diese Aufgabe zu übernehmen. Ross wendet sich jedoch dabei eindringlich an Herrick und versucht ihm einzuschärfen, wie heikel die Mission ist. Im Anschluss an die Besprechung wendet sich McQueen ernst an Nathan West, bevor er sich seinen Kameraden anschließen kann.

Der Lieutenant-Colonel macht seinem Untergebenen eindringlich klar, dass er dessen Beweggründe, diese Unterstützung durch Herricks Team abzulehnen, versteht. Er ruft dem Piloten jedoch gleichzeitig ins Gedächtnis, dass persönliche Gefühle nicht nur dessen Leben gefährden können, sondern gleichzeitig den Erfolg der gesamten Mission. Er fasst dabei nochmal die Aufgabe beider Teams zusammen.

"Wo, um Himmels willen, bleibt
der junge Mann, der so
gescheit wäre, sich zum
Gespött zu machen?"


(Robert Louis Stevenson)


009-landung.jpg

Unmittelbar nachdem die Wildcards und das Team von Herrick, mit einem Truppentransporter auf Mors abgesetzt worden sind, beziehen die beiden Einheiten ihre Stellung und graben sich ein, wobei die Stellungen beider Teams dreißig Meter voneinander entfernt sind. Kaum eingegraben, werden die beiden getarnten Stellungen von feindlichen Jägern überflogen und Shane Vansen entdeckt den Funkturm einer Satellitenstation der Chigs. Während Vansen befiehlt ihn zu markieren, damit er beim nächsten Angriff der eigenen Truppen zerstört werden kann, schlägt Lieutenant Herrick über Funk vor, das selbst zu erledigen, damit in der gesamten Bacchus-Region der Funkverkehr des Feindes zusammenbricht.

015-warnung.jpg

Nathan West, dem bei diesen Worten nichts Gutes schwant, entfernt einen Transistor aus einem der technischen Geräte und verlangt über Funk von Herrick Ersatz. Er fordert ihn auf, dass Neil West das Teil zu ihm bringen soll. Die Brüder treffen sich zwischen den beiden Stellungen, wo Nathan versucht, seinen Bruder vor Herrick zu warnen. Neil erweist sich jedoch als loyal. Er versichert Nathan, dass Herrick ein guter Offizier ist und dass er auf sich aufpassen wird. Ihre Unterhaltung wird in beiden Stellungen mitgehört.

016-vansenwest.jpg

Zurück in der Stellung begibt sich Vansen zu West. Sie macht ihm klar, dass er nicht permanent auf Neil aufpassen kann und dass dieser ihm sehr viel ähnlicher ist, als West dies sehen will. Vansen versucht dem Freund begreiflich zu machen, dass sein Bruder seinen eigenen Weg finden und sich selbst im Krieg beweisen muss. Zeitgleich erklärt Herrick Neil, dass sein Bruder das nur gesagt hat, weil er sich um ihn sorgen macht. Dabei versucht der Offizier gleichzeitig, den jungen Marine zu beeinflussen indem er ihm sagt, dass sich Neulinge erst einer Feuertaufe unterziehen müssen, bevor man sie als Kämpfer ernstnimmt. Er schwört dabei gleichzeitig das gesamte Team ein, dass man im Krieg die Initiative ergreifen und zeigen muss, was man kann.

Inzwischen hat Paul Wang die genauen Koordinaten der Satellitenstation festgestellt. Vansen fordert West dazu auf, Kontakt mit dem zweiten Marine-Team aufzunehmen damit dieses die Koordinaten bestätigt. West versucht mehrmals Kontakt mit Herricks Team aufzunehmen, doch er bekommt keine Antwort.

"Bei Männern mit zerfetzen Leibern
glaubte er, ein gewisses
Glücksgefühl zu beobachten.
Er wünschte sich auch eine
solche Wunde, eine rote
Tapferkeitsmedaille."


(Stephen Crane - Die Rote Tapferkeitsmedaille)


018-turm.jpg

Entgegen des allgemeinen Einsatzbefehls, Kampfhandlungen zu vermeiden, arbeitet sich das Team von James Herrick inzwischen zu dem Funkturm vor. Neil West gibt zu bedenken, dass dieses Gebiet noch nicht aufgeklärt ist, doch Herrick wischt diesen Einwand zur Seite, indem er erwidert, dass dies nur ein geringfügiges Problem sei. Als Herrick und dessen Team Sprengladungen am Turm anbringen wollen, fällt ihnen auf, dass es dort keine Elektronik gibt, wie es an einem solchen Funkturm gemeinhin der Fall sein müsste. Ihnen wird klar, dass es sich um eine Attrappe handelt, mit denen die Chigs sie in eine Falle locken wollten. Gleich darauf werden die Marines unter schweres Feuer genommen.

019-fousse.jpg

Im Unterstand der Wildcards wird dieses Feindfeuer sofort bemerkt. Mit größter Geschwindigkeit erkennt Vansen, dass durch Herricks Alleingang auch ihre Stellung in Gefahr ist. Sie weist Damphousse an, Funkkontakt mit der SARATOGA aufzunehmen und um eine schnelle Evakuierung zu bitten. McQueen setzt daraufhin sofort eine Staffel HAMMERHEADS und einen Truppentransporter in Marsch, um die beiden Teams zu retten.

021-feindfeuer.jpg

Inzwischen befiehlt Vansen Lieutenant Herrick, dass er und sein Team sich zurückziehen sollen, doch Herrick führt diesen Befehl nicht aus sondern will seine Stellung halten, was nach Ansicht von Nathan West illusorisch ist. Vansen fordert Herrick nochmal auf, dem Befehl zu folgen, doch auch jetzt weigert sich der junge Lieutenant, der glaubt, mit der Situation klarzukommen. Als McQueen über Funk an Damphousse durchgibt, dass Hilfe unterwegs ist und in vierzig Minuten eintreffen wird, kontaktiert Vansen erneut Herrick. Sie informiert ihn darüber, dass Hilfe unterwegs ist. Doch Herrick antwortet nicht.

Herrick befiehlt seinem Team einen Frontalangriff auf die Chigs, mit denen sie sich herumschießen. Nathan West versucht über Funk Neil und die Soldaten des Teams von diesem Wahnsinn abzuhalten. Doch der Einfluss von Herrick auf sein Team ist zu groß, sodass ihm seine Leute blindlings folgen. Das Team gerät in ein mörderisches Feuer der Chigs, bei dem Herrick verwundet und ein weiterer Marine des Teams getötet wird. Nathan West beschwört seinen jüngeren Bruder die Stellung zu halten und verspricht ihm, dass die Wildcards zu ihrer Unterstützung kommen werden.

"Wir sind alle Tote auf Urlaub"

(Eugene Levine - Stimmen der Völker zum Krieg)


026-wildcards.jpg

Während sich dem Planeten Hilfe naht, stürmen die Wildcards durch ein mörderisches Abwehrfeuer der Chigs, in Richtung der Stellung von Herricks Team. Über Funk bittet Neil bei seinem Bruder um Entschuldigung für sein Verhalten. Nathan erklärt ihm, dass es dafür nicht der richtige Moment sei. Er soll die Stellung halten. Neil bekennt, dass er große Angst hat.

029-westwest.jpg

Inzwischen stürmen die Wildcards unter Einsatz ihres Lebens vor, um den Chigs in die Flanke zu fallen. Sie wollen den Feind ablenken, damit sich Herricks Team zum Evakuierungspunkt zurückziehen kann. Inzwischen erschießen die Chigs einen weiteren Marine aus Herricks Team, sodass nur noch Neil und sein Kamerad Miller handlungsfähig sind. Beiden geht die Munition für ihr M-590 Sturmgewehr aus und sie müssen auf ihre M-70 Pistolen zurückgreifen. Als auch Miller erschossen wird, nimmt Neil dessen Pistole an sich und feuert aus beiden Waffen gleichzeitig auf die Chigs, die sich ihrer Position noch immer nähern.

Als die angeforderte Verstärkung endlich Mors erreicht und Luftnahunterstützung gibt, gelingt es den Wildcards endlich, die Stellung von Herricks Team zu erreichen. Doch bis auf den verwundeten James Herrick sind alle Soldaten des Teams tot. Erschüttert kniet sich Nathan West ab und nimmt seinen toten Bruder in die Arme. Dabei erinnert er sich trauernd wieder daran, wie sie als Kinder lachend miteinander gespielt haben.

"So kam es, dass seine Seele sich
wandelte, als er die Stätte
des Blutes und des Zornes
hinter sich ließ."


(Stephen Crane - Die Rote Tapferkeitsmedaille)


Zitate

(Commodore Ross zu James Herrick, nachdem er sich freiwillig gemeldet hat)
"Haben Sie es denn so eilig damit, zu sterben, Lieutenant? Dazu ist noch Gelegenheit genug!"

(Nathan West und Neil West zwischen den Stellungen)
Nathan: "Neil, nimm dich vor Herrick in acht."
Neil: "Zuerst darf ich nicht ins Corps und jetzt machst du mir Vorschriften."
Nathan: "Der Kerl hält sich für John Wayne."
Neil: "Für WEN?"

(Nachdem Neil Nathan gegenüber erwähnte, dass ein Mitschüler Kylen Celina zum Tanzen aufgefordert hat)
Nathan: "Ich habe es McPherson damals richtig gezeigt."
Neil: "Mit DEM wäre Mom sogar fertiggeworden."
Nathan: "Mom würde es auch einer ganzen Chig-Division zeigen. Die könnten einpacken."

Musik

  • Soundtrack von Shirley Walker

Anmerkungen

Advertisement